Kinderrechtewoche und Frühlingsbasar

Auch in diesem Schuljahr haben wir mit viel Begeisterung und Kreativität unsere Kinderrechtewoche in Kombination mit allerlei Bastelei zelebriert!



Im Jahrgang 1 ging es um das Recht auf gewaltfreie Erziehung. Wir haben 2 interessante Geschichten gelesen und dazu gearbeitet.



Das Recht auf Fürsorge bei körperlichen Beeinträchtigungen stand im Jahrgang 2 im Mittelpunkt.



Im Jahrgang 3 ging es um das Recht auf aktive Erholung, Spiel und Bewegung.



Das Recht auf gesundheitsförderliche Lebensumstände und eine sichere Wohnung war Schwerpunkt im Jahrgang 4.



Insgesamt war die Woche wichtig, um dafür einen Blick zu haben wie es anderswo um die Rechte von Kindern bestellt ist.



Unsere Spendeneinnahmen gehen in diesem Jahr an die Neven Subotic-Stiftung: https://nevensuboticstiftung.de/. Von dem Geld der Stiftung werden Brunnen und Sanitäranlagen in Äthiopien, Kenia und Tansania gebaut. Das hat einen direkten positiven Effekt auf das Bildungswesen: Kinder besuchen den Schulunterricht, anstatt kilometerweit Wasser von entlegenen Wasserstellen zu transportieren. Mädchen können in die Schule gehen, weil in der Nähe der Schule geschlechtergetrennte Sanitäranlagen vorhanden sind.

Wir bedanken uns auch bei allen fleißigen Kuchenspendern, Bäckerinnen und Bäckern und bei allen Helferinnen und Helfern des Fördervereines!