Abschlussfeier unserer 4. Klassen

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen! So wurden am Ende dieses Schuljahres – ganz coronakonform – die Kinder der Klassen 4 auf besondere Weise verabschiedet.

Wir haben darauf geschaut, was wir in den 4 Jahren alles zusammen erlebt haben: Wie wir waren als wir hier ankamen. Und wie wir jetzt unsere Grundschule verlassen. Wilde Zeiten waren das!

Wir haben darauf geschaut, wie unterschiedlich wir doch alle sind. Und wie wichtig wir doch alle in unserer Unterschiedlichkeit für unsere Klassengemeinschaft waren. Wie ein bunter Blumenstrauß!

Jeder von uns war ein Ton in einer Melodie und jeder Ton war gleich wichtig. Ohne diesen Ton hätte die Melodie nicht so gut geklungen.

Es gab Fürbitten für uns und für alle, die uns auf dem weiteren Weg begleiten.

Jeder von uns nimmt ein kleines Schatzkistchen mit – voll mit guten Wünschen und wertvollen Andenken der anderen Kinder an unsere glückliche Zeit.

Die OGS-Kinder bekommen einen kleinen Gruß mit auf den Weg von den Outlaw-Mitarbeiterinnen.

Zum Schluss ging es für alle noch einmal raus aus der Schule, durch den Rosenbogen – durch den wir die Schule vor 4 Jahren am ersten Schultag betreten haben – und dann durch das Spalier der Eltern.

Macht’s gut, liebe Tiger, Drachen und Füchse! Wir wünschen euch viel Glück und Erfolg!

Und hier – ganz zum Schluss und ganz unauffällig – unsere guten Geister, die um 5.15 Uhr den Schulhof fegen, damit alle sauber sitzen können und die Technik voll im Griff haben, damit auch zu jeder Zeit, die richtige Musik kommt, alle Sprühpunkte am richtigen Platz sind…

Unser herzlicher Dank gilt außerdem allen Kolleginnen und Kollegen, die den Rosenbogen so liebevoll hergerichtet haben und die nie die Geduld beim Luftballonaufblasen verlieren….